Klima schützen & dabei Spaß haben: Das bieten die regionalen Highlights während der Aktionswoche

Auch in diesem Jahr bietet die Landesenergieagentur gemeinsam mit Kooperationspartnern zahlreiche regionale Highlights während der Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ vom 17. bis 24. September 2016 an. Die Angebote sind so vielfältig wie die Aktionswoche selbst. Was Ihnen gemein ist – sie sind für die Teilnehmer alle kostenfrei:

Aktiv für den Klimaschutz

Sportlicher Einsatz ist zum Beispiel bei Pedelec-Touren durch den Westerwald (17.09.), Mittelhaardt & Südpfalz (18.09.) und das Ahrtal (24.09.) gefragt. Auf dem Pedelec können die Teilnehmer die erneuerbaren Energien buchstäblich erfahren und machen unterwegs Halt, um unterschiedliche Energiewende-Projekte kennenzulernen. Wer bevorzugt zu Fuß unterwegs ist, kann sich der Windradwanderung rund um den Hartenfelser Kopf anschließen (24.09.2016).

Bring Energie in die Kunst

Was hat Kunst mit Energiewende zu tun? Viel, wie verschiedenen Veranstaltungen zeigen: Beim Fotowettbewerb konnten Hobbyfotografen ihren „Energiemoment“ zu den Themen Klimaschutz und Energiewende in Rheinland-Pfalz einreichen. Am 21. September werden die Gewinner des Wettbewerbs prämiert und die Ausstellung mit den Gewinnerbildern in der Lomo Buchbar in Mainz eröffnet. In der Vorderpfalz haben Teilnehmer der vier Workshops „Bring Energie in die Kunst“ ihre Gedanken und Visionen zur Energiewende und zum Klimaschutz künstlerisch zum Ausdruck gebracht. Alle Arbeiten werden im Hack-museumsgARTen in Ludwigshafen ausgestellt und prämiert (24.09.).

Nachhaltige Genussreise durch die Pfalz

Viele Restaurants in der Pfalz setzen auf eine regionale und saisonale Küche in Bio-Qualität. Das fördert nicht nur den Genuss, es senkt auch den Energieverbrauch und verbessert die Klimabilanz im Einkaufskorb. Einige Betriebe gehen weiter und setzen ganz explizit auf Energieeffizienz, Erneuerbare Energien sowie Klima- und Ressourcenschutz. Während der Aktionswoche laden vier Pfälzer Hotel- und Restaurant-Betriebe zu einer nachhaltigen Genussreise durch die Pfalz ein.

Nachhaltige Mobilität: Ein Schlüsselthema der Energiewende

Vom E-Bike bis zur Tesla-Limousine wird am Tag der Elektromobilität in Simmern die ganze Bandreite elektrischen Fahrens vorgestellt (24.09.). Und in der Region Rhein-Mosel-Eifel bringt ein Shuttle-Bus Bürger von Koblenz zum Familien-Energie-Tag nach Hambuch und zurück (18.09.). Unterwegs erhalten die Mitfahrer passend zum Thema „klimafreundliche Mobilität“ aktuelle Informationen zur Energiewende in der Region.

Energieeffizient saniert: Hausbesichtigungstage rund um Trier & Eifel-Ahr

Wie das Klima durch energieeffiziente Sanierungen geschützt werden kann, zeigen zwei Hausbesichtigungstage in Morbach und Trier (17. & 24.09.). Eigentümer, die ihre Gebäude energiesparend modernisiert haben, öffnen an den zwei Terminen ihre Türen und berichten direkt vor Ort von ihren Erfahrungen. Außerdem übergibt Landrat Dr. Jürgen Pföhler die Auszeichnung H.ausgezeichnet der Landesenergieagentur an die Familie Joistgen aus Bad Neuenahr-Ahrweiler (20.09.). Die Familie hat das Gebäude 2011 in Holzrahmenbauweise als Passivhaus errichten lassen. Zwei weitere Auszeichnungen werden während der Pedelec-Tour durch das Ahrtal verliehen (24.09.).

Die Energiewende-Aktionswoche bietet vom 17. bis 24. September mehr als 100 Veranstaltungen zu den Themen Klimaschutz und Energiewende an vielen Orten in Rheinland-Pfalz. Das vollständige Programm der Aktionswoche ist auf der Webseite der Energieagentur Rheinland-Pfalz unter www.energieagentur.rlp.de/aktionswoche mit komfortabler Suchfunktion nach Datum, Region und Veranstaltungstyp abrufbar.

 Zurück zur Newsletter-Gesamtansicht