KfW verbessert Förderung für energieeffiziente Produktionsanlagen in Unternehmen

Ab dem 1. Juli 2015 fördert die KfW mit dem neuen „KfW-Energieeffizienzprogramm – Produktionsanlagen/-prozesse“ Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz bei Produktionsanlagen und Produktionsprozessen. Für alle Maßnahmen, die eine Energieeinsparung von mindestens 10 Prozent (Einstiegsstandard) bzw. mindestens 30 Prozent (Premiumstandard) erzielen, stellt die KfW zinsgünstige Kredite zur Verfügung. Die Kreditanstalt fördert Maßnahmen zur Modernisierung, Erweiterung und Diversifizierung sowie zur Neuerrichtung von Produktionsanlagen, beispielsweise in den Bereichen Maschinen, Anlagen, Prozesstechnik, Druckluft-, Vakuum- und Absaugtechnik, Pumpen, Prozesskälte und Prozesswärme, Wärmerückgewinnung und Abwärmenutzung sowie Regel- und Steuerungstechnik. Maßnahmen, die zu einer Einsparung von mehr als 30 Prozent des bisherigen oder branchenüblichen Energieverbrauchs (Premiumstandard) führen, erhalten besonders günstige Konditionen.

 

Zurück zur Newsletter-Gesamtansicht