05.03.2018

Germersheim: 50 Kostenlose Gebäude-Checks für private Gebäudeeigentümer in der Innenstadt


Mit der Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm "Aktive Stadtzentren" hat die Stadt Germersheim ein sogenanntes "Stadtumbaugebiet" festgelegt. Damit kann sie Maßnahmen an Gebäuden auf Basis einer Modernisierungsrichtlinie fördern. Der kostenlose „Gebäude-Check“ ist eine flankierende Maßnahme und schafft einen Mehrwert für die Besitzer. Wer Mittel aus der Modernisierungsrichtlinie erhalten möchte, muss eine Energieberatung nachweisen. Der angebotene „Gebäude-Check“ kann dafür genutzt werden.


Was bietet der Gebäude-Check?

Der „Gebäude-Check“ der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ist für private Wohngebäude gedacht. Ein unabhängiger Energieberater der Verbraucherzentrale begutachtet das Gebäude in energetischer Hinsicht. Dazu gehören die Gebäudehülle (Außenwände, Fenster, Türen, Dach) sowie die Heizungsanlage. Spätestens 4 Wochen nach der Begehung erhält der Ratsuchende einen Bericht mit den Ergebnissen sowie Empfehlungen für die nächsten Schritte. Die Berater sind ausgebildete Fachleute und können auf eine langjährige Beratungspraxis zurückblicken.

Mit der Energieberatung können also mögliche oder geplante Umbau- und Sanierungsmaßnahmen von Wohngebäuden energetisch beleuchtet werden. Das hilft dem Bauherrn bei der Planung, denn viele Dinge sind rechtzeitig bekannt und können bedacht werden. Bei Baumaßnahmen in größerem Umfang zum Beispiel, müssen laut Gesetz bestimmte energeti-sche Anforderungen eingehalten werden. Oft eröffnet die Berücksichtigung energetischer Themen zusätzliche Fördergel-der. Der Bauherr erhält durch die Energieberatung also frühzeitig, wichtige Informationen und Unterstützung für Sanierungsmaßnahmen - und das von neutraler Seite.

Anmeldung für die kostenfreien Gebäude-Checks:

Interessierte Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer können sich für den kostenfreien „Gebäude-Check“ während des 2. Innenstadtforums anmelden. Dieses findet am Samstag den 10. März, 14 Uhr bis 16.30 Uhr, im Bürgersaal des Stadthauses, Kolpingplatz 3, 76726 Germersheim statt. Danach und bis zum 30. April ist die Anmeldung beim Klimaschutzmanagement der Stadt möglich.

Auch im übrigen Stadtgebiet können alle interessierten Hausbesitzer den „Gebäude-Check“ der Verbraucherzentrale in Anspruch nehmen. Aufgrund der starken Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium beträgt der Eigenanteil nur noch 20 Euro.
Für Anmeldungen oder Fragen zum „Gebäude-Check“ steht das Klimaschutzmanagement der Stadt Germersheim unter der Telefonnummer 07274-960-295 oder per Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail unter  zur Verfügung.
Unter dem Motto „Klimaschutz in Germersheim. Global denken, vor Ort handeln. Wir machen mit!“ setzt die Stadt Germersheim ihr Klimaschutzkonzept um.