02.11.2015

Vortragsabend in Remagen zum Energieeffizienten Bauen

Architekt Michel Unger beim Vortrag in Remagen

Remagen, Ahrweiler, 30.10.2015: Die Energieagentur hatte Bauinteressenten am Neubaugebiet „Lange Fuhr“ in Remagen eingeladen, sich zum Energieeffzienten Bauen zu informieren. Themen waren Fördermöglichkeiten und Planung, Ausführung und Überwachung.

Als Einstieg erläuterte Anna Jessenberger einige gesetzliche Bauvorgaben, die sich aus der Energie-Einsparverordnung und dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz ergeben. Dazu zählen beispielsweise Vorgaben zum jährlichen Primärenergiebedarf des Gebäudes. Wichtig für alle Bauherren ist die Verschärfung der EnEV ab dem 1.1.2016 um 25 %.
Bund und Land fördern den Neubau über zinsgünstige Darlehen bei der KfW-Bank und der ISB (Rheinland-Pfalz).

Der Architekt Michael Unger richtete seinen Vortrag auch an den Bauphasen aus. Schon für die Planung gibt es viele Gespräche zwischen Bauherr und Planer. Jeder Bau muss den Bedürfnissen der zukünftigen Bewohner, aber auch den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Welches Baumaterial soll verwendet werden, wie ist die Ausrichtung des Hauses, kann das Dach mit PV- und Solarmodulen belegt werden, diese und weitere Überlegungen stehen zu Beginn.  Welches Heizsystem soll verwendet werden. Welche Vorteile ergeben sich wenn die Bauleitung und Überwachung an einen Fachmann vergeben werden? Michael Unger erläuterte Möglichkeiten des energieeffizienten Bauens auch an Praxisbeispielen.