28.06.2016

Seminar „Energiespar-Contracting“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Gemeinsam mit der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH (KEA)  veranstaltete die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH das Seminar „Energiespar-Contracting in öffentlichen Liegenschaften“ in der Kreisverwaltung in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Energiespar-Contracting bietet Kommunen, auch bei beschränktem Budget, die Möglichkeit, Energiesparmaßnahmen durchzuführen. Unter Contracting versteht man eine Dienstleistung eines fachkundigen Contractors, bei der alle Aufgaben von Planung, Umsetzung der Maßnahme bis hin zu Controlling und Instandhaltung der kommunalen Anlagen.

Gemeinsam mit der Kommune wird ein umfassendes Energiekonzept erarbeitet, mit dem Ziel sowohl die Energiebereitstellung als auch deren Nutzung für jedes Objekt individuell zu optimieren. Der Contractor identifiziert Einsparpotentiale und bewertet die einzelnen Maßnahmen einer energetischen Sanierung hinsichtlich ihrer Wirksamkeit. Er garantiert Energieeinsparungen und damit eine Energiekostensenkung. Die Kommune hat den Vorteil, dass der Contractor das Gesamtrisiko trägt,  die Einsparungen bezahlen diesen und senken die kommunalen Kosten.

Ein Energieeinspar-Contracting eignet sich besonders für Liegenschaften mit älteren technischen Anlagen sowie einer bestimmten Höhe der Energiekosten.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert Beratungen zum Energiespar-Contracting um Kommunen dabei zu unterstützen, Einsparpotentiale zu erschließen und mitttels Contracting umzusetzen. (Öffnet externen Link in neuem FensterFörderung von Beratungen zum Energiespar-Contracting). Fördermöglichkeiten bieten auch das Programm 271 „Öffnet externen Link in neuem FensterErneuebare Energien – Premium“ der KfW-Bank sowie das Landesförderprogramm ZEIS.