31.05.2016

Praxistest für die kommunale Elektromobilität in der Verbandsgemeinde Brohltal

Strom tanken

Bad Neuenahr-Ahrweiler, Niederzissen: 31.05.2016: Mitte April war es soweit: die Verbandsgemeinde kam durch das Kooperationsprojekt von Nissan und RWE zu einem Elektroauto. Zwei Wochen stand der Nissan Leaf den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal für Dienstfahrten zur Verfügung.

„Am Anfang war es schon ungewohnt, dass man beim Fahren des Elektroautos kein Motorengeräusch hört“, so Peter Engels, Mitarbeiter der Verwaltung. Die Ausstattung des Wagens wurde gelobt, ebenso die technischen Instrumente, die den Fahrer darüber informieren, ob er effizient und sparsam unterwegs ist. Weiterhin wurde positiv bewertet, dass sich die Batterie bei Bergabfahrten selbst auflädt. Damit kann die relativ kurze durchschnittliche Reichweite von etwa 130 km verlängert werden.

Das Elektroauto wurde nach den Dienstfahrten in der Nähe einer Steckdose abgestellt und aufgeladen. Je nach Entladezustand der Batterie dauerte das Aufladen zwischen 6 und 12 Stunden.

Insgesamt legten Bürgermeister Johannes Bell und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung ca. 600 km elektrisch und umweltfreundlich zurück. „Wir haben das Elektrofahrzeug ausgiebig getestet und sind durchweg begeistert vom Fahrgefühl. Die Reichweite müsste jedoch verbessert werden, da oftmals Dienstfahrten über größere Strecken zurückgelegt werden“, so Johannes Bell.  Beim nächsten Kauf eines Dienstfahrzeuges oder Leasing wird wieder geprüft, ob der Betrieb eines abgasfreien Elektrofahrzeugs möglich ist.