18.07.2016

Einstimmiger Beschluss für das Klimaschutzkonzept der Stadt Sinzig

Gemeinsam mit den Fachleuten der Verwaltung  erarbeiteten Marion Gutberlet von Sweco und Markus Bastek von der Transferstelle Bingen das Klimaschutzkonzept für die Stadt Sinzig. Die von den beiden Büros erarbeitete Energiebilanz zeigt den momentanen Verbrauch sowie Einsparpotentiale auf. Sollten die vorgeschlagenen Maßnahmen umgesetzt werden, könnten im Jahr 2030 gegenüber dem Jahr 2014 35 % der Energiekosten eingespart werden, so Markus Bastek. Aus dem Katalog der 30 vorgeschlagenen Maßnahmen wurden 17 mit hoher Priorität versehen, darunter die energetische Modernisierung kommunaler Gebäude, die Umrüstung der Straßenbeleuchtung. Wichtig sei auch die Bürger miteinzubeziehen erläuterte Marion Gutberlet.

Der Stadtrat hat die „Sinziger Erklärung zum Klimaschutz“ unterzeichnet und wird einen Klimaschutzmanager einstellen. Bürgermeister Kroeger betonte, dass Sinzig sich damit aktiv für die Klimaschutzziele des Landkreises einsetzt und eine Vorreiterrolle einnimmt.

Unterlagen aus der Stadtratssitzung finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier.