13.11.2015

Die Sonne zeigt, was sie kann – Pilotprojekt im Landkreis Ahrweiler

Foto: Markus Hoffmann/Energieagentur Rheinland-Pfalz

SINZIG, Ahrweiler, 13.11.2015: Selbst erzeugte Sonnenenergie dann nutzen, wenn sie gebraucht wird. Ganz unabhängig vom Wetter. Das wollte die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) Privatkunden ermöglichen. Das größte kommunale Energie- und Dienstleistungsunternehmen aus Rheinland-Pfalz setzt die Energiewende in der Region um – mit innovativen Techniken und kompetenten regionalen Partnern. Zusammen mit der Kreissparkasse Bad Neuenahr-Ahrweiler und Schwerter Elektrotechnik fördert die evm deshalb zunächst in der Region Bad Neunahr- Ahrweiler den Einsatz der neuen Speichertechnik. Die neue Dienstleistung ermöglicht es jedem Haushalt bis zu 2 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr einzusparen.
Der Erfolg des Pilotvorhabens zeigt, dass das Interesse an eigenerzeugtem Strom und vor allem auch der Möglichkeit, diesen speichern zu können, groß ist.  Die durch Sonnenlicht erzeugte Energie lädt den Speicher auf. Wenn die Sonne dann abends oder bei bewölktem Himmel keinen Strom mehr erzeugt, kann die benötigte Energie aus dem Speicher abgerufen werden. Dabei ist der Akkuladestand jederzeit am Speicher selbst, aber auch mobil abrufbar, wodurch der eigene Stromverbrauch effektiv gesteuert werden kann. Die Nutzung von Geschirrspüler oder Waschmaschine beispielsweise, kann an den Ladestand des Speichers und die Sonneneinstrahlung angepasst werden. So wird der Bezug von Strom aus dem öffentlichen Netz stark reduziert.