Zimmerwetter: Für ein gutes Raumklima an rheinland-pfälzischen Schulen

Logo Zimmerwetter

Das in Hamburg erfolgreich etablierte Projekt "Zimmerwetter" kommt ab Herbst 2016 auch nach Rheinland-Pfalz. In dem Schulprojekt lernen Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassenstufe den richtigen Umgang bezüglich Heizen und Lüften, denn das Raumklima oder auch das Zimmerwetter wirken sich auf das Wohlbefinden und die Gesundheit aus. Vor allem in Räumen, in denen sich viele Menschen für einen längeren Zeitraum aufhalten, kann die Luft schon mal stickig werden. Daher ist es besonders wichtig, frühzeit das nötige Wissen und die nötige Sensibilisierung zu vermitteln.

Für die Unterrichtseinheit kommen freiwillige Zimmerwetter-Profis  für zwei Doppelstunden in die Klassen. Diese können Ingenieure, Techniker, Naturwissenschaftler, Studierende, Senioren oder einfach Interessierte sein. Anhand verschiedener Experimente lernen die Schülerinnen und Schüler welche Eigenschaften Luft hat, wodurch sie beeinflusst wird und was man selbst tun kann, um energiesparend ein gesundes Wohlfühlklima zu schaffen. Einen anschaulichen Eindruck vermitteln das Zimmerwetter-Video sowie der Projektflyer.

Wichtige Informationen für interessierte Schulen

  • Geeignet für die 5. und 6. Klassenstufe
  • Dauer: Zwei Doppelstunden an einem Tag sowie Nachbesprechung nach sieben bis 14 Tagen
  • Termine: In der Heizperiode von Oktober bis März nach Absprache
  • Kosten: 40 Euro Materialkostenbeitrag inkl. Lernmaterialien und Ausleihe einer Lüftungsampel (Ermäßigung auf Anfrage)

Mit dem Projekt "Zimmerwetter" möchte die Energieagentur Rheinland-Pfalz dazu beitragen, das Klima zu schonen und ein gesundes Raumklima für Schülerinnen und Schüler zu schaffen. Bei Interesse an einer Zimmerwetter-Unterrichtseinheit oder dem Mitwirken als Zimmerwetter-Profi können sich Interessenten gerne an Opens window for sending emailAntonia Straßer, Energieagentur Rheinland-Pfalz, wenden.

Impressionen aus dem Zimmerwetterprojekt