Stromsparkiste: "Sherlock hätte nachgemessen - Stromfressern auf der Spur"

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und die Energieagentur Rheinland-Pfalz haben gemeinsam ein Bildungsmodul zu den Themen Stromverbrauch und Stromsparen für die siebte und achte Klasse aller Schulformen entwickelt. Das fächerübergreifende Modul ist für einen Projekttag mit sechs Unterrichtsstunden angelegt. Es kann von Lehrkräften mit Hilfe einer Materialkiste selbstständig durchgeführt werden.

Neben einer Power-Point-Präsentation und Arbeitsblättern bietet die Kiste viele praktische Übungen, um Energie erfahrbar zu machen. Dazu gehören auch die Messung und Berechnung des Stromverbrauchs verschiedener Geräte und der Stromkosten, die dadurch entstehen.

Die Inhalte des Bildungsmoduls sind:

  • Stromverbrauchende Geräte im Haushalt
  • Stromverbrauch messen
  • Stromkosten berechnen
  • Verbrauchswerte in Bezug setzen
  • Energiesparen durch Nutzerverhalten
  • Das Energielabel
  • Energielabel selbst kreieren

Die Stromsparkiste enthält folgende Materialien:

  • Ordner mit Anleitungen und Arbeitsblättern als Kopiervorlagen
  • CD mit allen benötigten Dateien, inklusive einer Power-Point-Präsentation und einem kurzen Film zum Energielabel
  • 10 Strommessgeräte, Verlängerungskabel und einen W-LAN-Router
  • Eine Mappe mit weiterführenden Informationen zum Stromsparen und zum Energielabel

Weitere Elektrogeräte wie Handy, Laptop, Spielekonsole oder Föhn sollten von den Schülern mitgebracht werden.

Die Stromsparkiste kann für einen Zeitraum von sechs Wochen, kostenfrei bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz ausgeliehen werden. Für Informationen zum Nutzungsvertrag sowie für sonstige Fragen, steht Ihnen Opens window for sending emailAntonia Straßer als Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.